Ausstellung Friedensreich Hundertwasser Norderstedt

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Hundertwasser bis 25

Vorstellung des Programms für Kinder und Jugendliche

Die Ausstellung „Friedensreich Hundertwasser“ findet in der Zeit vom 23. April bis 9. Oktober 2011 in dem Gebäude der Musikschule auf dem Gelände der Landesgartenschau statt.
Das Programm „Hundertwasser bis  25“ bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen.

Wie würde Hundertwasser meine Schule gestalten ?

Aufgerufen sind Schüler von Klasse 1 bis 13. Die Umsetzung der Ideen kann als Modell, als Collage oder Bild erfolgen. Die Arbeiten sollen in ihren Ausmaßen auf einem Schultisch Platz finden. Der Wettbewerb erfolgt in drei Kategorien, es winken jeweils Preisgelder von € 500,-/ 300,- und 200;-. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, der u.a. Ane Königsbaum, Thomas Behrendt, beide Kulturpreisträger der Stadt Norderstedt sowie Anette Reinders als Schuldezernentin angehören. Abgabeschluss ist der 15.06.2011, die Preisverleihung erfolgt am 24.06. in einer Abendveranstaltung, die besten Arbeiten werden im Rahmen der Hundertwasser-Ausstellung gezeigt (Näheres siehe Anlage).
Die Kulturstiftung möchte durch diesen kreativen Wettbewerb alle SchülerInnen in Norderstedt und der Umgebung dazu anregen, sich mit dem Künstler Hundertwasser zu beschäftigen, seine Arbeitsweise nachzuempfinden und mit bewusstem Blick die Ausstellung während der LGS zu besuchen.

In den nächsten Tagen werden die Anschreiben mit den Teilnahmebedingungen den Schulen schriftlich zugehen und im Verlauf des März sollen persönliche Besuche bei den Lehrkräften Gelegenheit geben, noch einmal zu erinnern und Einzelfragen zu besprechen.

Eine Suite nach Hundertwasser

Vier in der Ausstellung gezeigte Werke sollen in Form einer Suite vertont werden. Zugelassen sind Solobeiträge und Ensembles bis max. fünf Instrumente. Die Dauer der gesamten Suite soll 10 Minuten nicht überschreiten. Angesprochen werden junge Komponisten bis 25 Jahre. Es winken auch hier hochkarätige Preise. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, der neben Bernd Leste und Professoren der Musikhochschule  angehören. Die besten Werke werden in einem Preisträgerkonzert am 15.09. vorgestellt (Näheres siehe Anlage).

Sommer(ferien)werkstatt

An zwei aufeinander folgenden Terminen, vom 18. bis 20. und vom 21. bis 23.07.2011, bieten der Förderverein der Landesgartenschau und die Kulturstiftung für Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren eine künstlerische Ferienwerkstatt in der KunstWerkstattNatur auf der Landesgartenschau. Unter der Leitung von Simone Gerhard von playing artwork, einer erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin, soll dort in gemeinsamer kreativer Arbeit ein Objekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen. Genau wie Hundertwasser werden die Kinder mit organischen Formen und mit selbst hergestellten Farben experimentieren. Dabei wird zunächst ein Objekt aus Lehm errichtet, das anschließend mit Farben und Mosaik vollendet wird.
Die Teilnahme an der Werkstatt kostet 30,- € für jeweils 3 Tage, Eintritt für Landesgartenschau und Hundertwasser-Ausstellung inbegriffen. Das Angebot läuft täglich von 10 bis 16 Uhr inkl. Mittagspause. Jeweils bis zu 15 Kinder werden aufgenommen.
Anmeldungen  unter Tel. 040-5 35 95-164.

Führungen für Schulklassen und Kindergruppen

Es gibt die Möglichkeit, exclusive und altersgerechte Führungen durch die Ausstellung zu buchen. Diese Führungen können auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten stattfinden.
Anmeldungen unter:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   oder Tel. 040 - 609 265 66
Kinder bis 16 Jahre: 2,50 € pro Kopf
Führung: 30 €
Bei Schulklassen sind zwei Lehrkräfte/Begleitpersonen frei.


Ermöglicht wird dieses Programm durch mehrere Partner und Sponsoren.
Dazu gehören der Förderverein Landesgartenschau/ KunstWerkstattNatur , der durch seine Vorsitzende Frau Eichner an der Konzeption maßgeblich beteiligt war, dann Bernd Leste, Kulturpreisträger der Stadt Norderstedt, und Hella Schmitt, die insbesondere als Schnittstelle zu den Schulen fungiert.

Der Lions Club Norderstedt-Forst Rantzau ist Hauptsponsor des Programmes „Hundertwasser bis 25“.

Die Firma Yamaha stellt während der gesamten Ausstellungszeit einen Konzertflügel zur Verfügung, auf dem sicherlich ein preisgekröntes Werk aus dem Kompositionswettbewerb zu hören sein wird.

Hauptsponsor der Hundertwasser- Ausstellung sind die Volksbanken und Raiffeisenbanken- regional vertreten in Norderstedt durch die Norderstedter Bank eG, die sich auch am Schüler-Wettbewerb beteiligt.

Auch die Stadtbücherei Norderstedt konnte für das Projekt gewonnen werden. Sie wird einen Lesezeichen-Wettbewerb durchführen.

Lesezeichen in the Spirit of Hundertwassser

Die Stadtbücherei Norderstedt sucht junge Künstlerinnen und Künstler, die Lesezeichen  im Geiste von Hundertwasser gestallten können. Wer zwischen 13 und 17 Jahre alt ist und  sich von Hundertwassers Kunst, Architektur und Lebenshaltung angesprochen fühlt kann kreativ werden. Bis zum 02.Juli 2011 können die gestalteten Lesezeichen in den Stadtbüchereien abgegeben werden.
Eine Jury wählt  bis zum September 2011 fünf Preisträgerinnen bzw. Preisträger aus, die einen Buchgutschein über jeweils 25,00€ erhalten.


Ansprechpartner:
Rüdiger George
Kulturstiftung Norderstedt
040 5 35 95 – 164 / Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.